Waldweg

Pädagogische Ziele

"Der Weg ist das Ziel!"

 

Wir arbeiten nach dem bayrischen Bildungsplan, der besagt, dass jedes Kind von Geburt an lernt und von Anfang an ein Recht auf Bildung hat. Um den Start in der Krippe zu erleichtern, wird großen Wert auf eine flexible, behutsame und sorgfältige sowie strukturierte Eingewöhnungszeit gelegt.

  • Unsere Organisationsstruktur der Kita ermöglicht es, die Gestaltung der pädagogischen Arbeit fortlaufend mit allen Akteuren zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

  • Wir Pädagoginnen und Pädagogen unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.

  • Pädagoginnen und Pädagogen orientieren sich an den Anforderungen und Chancen einer inklusiven Bildung.

  • Unsere Kita schafft Synergien, indem sie sich mit anderen sozialen Diensten vernetzt.

  • Wir als Team beteiligen alle Kinder entsprechend ihrer entwicklungsgemäßen Möglichkeiten an der Gestaltung des Alltags in der Kita, an der Gestaltung der Räume, an der Planung und Durchführung von Projekten.

  • Beteiligungsprojekte planen, initiieren und durchführen.

  • Partizipative Teilhabe von Kindern an Projekten im Blickwinkel.

  • Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen sind Partner in der Bildung, Betreuung und Erziehung der Kinder. Eltern sind an Entscheidungen über wesentliche Kita-Angelegenheiten beteiligt.

Bausteine

Unsere Bausteine

Kinderkonferenzen

Warum machen wir eine Kinderkonferenz?

  • Hier erlebt das Kind die Gemeinschaft als positive Bereicherung für sein weiteres Leben.

  • Gleichzeitig erfährt es sich als wichtiger Teil dieser Gemeinschaft.

  • Das Kind lernt sich und andere wahrzunehmen und zu achten (Selbstempathie).

  • Es lernt, die eigenen Bedürfnisse und die der anderen Kinder wahrzunehmen und zu achten (Empathie).

  • Es lernt, seine eigenen Gefühle (und die des anderen) zu erkennen und zu äußern.

  • Es lernt, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten und auch Kompromisse einzugehen

Freies Spiel

Spielen bedeutet für das Kind:

  • neugierig sein dürfen

  • entdecken

  • forschen

  • auszuprobieren

  • experimentieren

  • vielfältige Erfahrungen sammeln

Also auf individuelle Weise zu lernen

Projektarbeit

In unserer KiTa erarbeiten wir unsere Themen in Projekten.

Gemeinsam machen wir uns auf den Weg, Neues zum Thema zu entdecken. Die natürliche Neugier, die Wissbegier und das Interesse der Kinder an ihrer Umwelt motiviert sie, Antworten auf ihre Fragen zu finden - also Neues zu lernen – und sich zu bilden.

Eltern und Familienarbeit

Begleitung des Kindes in seiner frühen Kindheit durch die Einbeziehung der Eltern und Familien.

Der ständige kommunikative Austausch hilft uns, die Beziehung zueinander aufzubauen und zu erhalten.

Beobachtungen

Beobachten und Zuhören bedeuten für uns

  • Offenheit, Einfühlen und Respekt gegenüber dem anderem

  • Achten auf die 100 Sprachen und Codes des Selbstausdrucks und der Kommunikation und dafür Zeit haben

  • Unterschiede, Besonderheiten, unterschiedliche Standorte willkommen heißen

  • Aktivität des Deutens, Verstehens und der Wertschätzung des anderen, Gefühle wie Neugierde, Zweifel, Interesse

  • Verzicht auf Antworten zugunsten des Zulassens von Zweifel und Unsicherheit

  • die Einzigartigkeit jedes Kindes zu erkennen und anerkennen